Aktuelles

Ausstellungsansicht, Garage L6, Freiburg, 2022

Lichtboxen

sind Schachteln, die auf einer Seite mit einer Sammellinse, auf der gegenüberliegenden Seite mit einem semitransparenten Papier versehen sind. Die Linsen bündeln das Licht und werfen es auf dem Kopf stehend auf das transparente Papier.

Mehrere Lichtboxen ergeben eine raumgreifende Installation. Die von der Decke hängeneden Lichtboxen sind durch sanften Luftzug in ständiger Bewegung und langsamer Drehung.

Auf der transparenten Seite sind Bilder der Umwelt zu sehen.

Manche derehen sich während des Schauens weg, dafür drehen sich andere ins Sichtfeld.

Beschaulich, entschleunigt, fragil.

Dieses Projekt wurde gefördert durch ein Stipendium der VG Bild Kunst 2021